Lehrgang Epochengeschichte der europäischen Kunst

Der Lehrgang «Epochengeschichte der europäischen Kunst» vermittelt einen Überblick über die Epochen der europäischen Kunstgeschichte von der griechischen Antike bis in die Neuzeit. Er widmet sich der Malerei, der Bildhauerei sowie der Architektur und thematisiert die zentralen Begriffe der Epochen, ihre Charakteristika, die wichtigsten Vertreter. Gleichzeitig ist er eine Schule des Sehens, die ein vertieftes Verständnis von Kunstwerken ermöglicht.

Jedes Modul ist in sich abgeschlossen und kann auch einzeln besucht werden. Die Reihenfolge spielt keine Rolle; verpasste Module können Sie beim nächsten Durchgang nachholen. Zum Lehrgang gehören vier Prüfungen, in denen Sie Ihr Verständnis auf die Probe stellen können. Für die Zwischenprüfungen empfiehlt es sich, die vorausgehenden zwei Module zu absolvieren.

Die Schlussbescheinigung erhält, wer alle Module und alle Prüfungen im Lehrgang absolviert hat.

Aleksandra Kratki, lic. phil.

  • Modul 1:
    Griechische Antike; 6x, Sommer 2020
  • Modul 2:
    Römische Antike und Byzanz; 6x, Herbst 2020
  • Prüfung 1:
    Module 1 und 2
  • Modul 3:
    Kunst des Mittelalters; 7x, Winter 2020/21
  • Modul 4:
    Renaissance; 6x, Sommer 2021
  • Prüfung 2:
    Module 3 und 4

Dr. des. Madleine Skarda

  • Modul 5:
    Barock; 6x, 9. Januar – 13. Februar 2019
  • Modul 6:
    Klassizismus, Romantik, Historismus; 6x, 8. Mai – 19. Juni 2019
  • Prüfung 3:
    Module 5 und 6
  • Modul 7:
    Realismus und Impressionismus; 6x, Herbst 2019
  • Modul 8:
    Die klassische Moderne; 6x, Winter 2020/21
  • Modul 9:
    Zeitgenössische Kunst: 1945 bis heute; 7x, Winter 2020/21
  • Prüfung 4:
    Module 7, 8 und 9

Lehrgangsleitung:
lic. phil. Alexandra Kratki, Kunsthistorikerin, a.kratki@bluewin.ch

Lehrmittel:
Ernst H. Gombrich: Die Geschichte der Kunst, Berlin: Phaidon 2000 (16.
Aufl.). ISBN 978-0-7148-9137-8

Literatur nach Epochen:

  • Haritini Kotsidu, «Die griechische Kunst: Von den Anfängen bis zum Hellenismus», Reclam, 2010, ISBN 978-3150187074
  • Tonio Hölscher, «Die griechische Kunst», C.H. Beck, 2015, ISBN 978-3406554919
  • Paul Zanker, «Die römische Kunst», C.H. Beck, 20215, ISBN 978-3406546884
  • Susanne Bartsch, «Kunst-Epochen: Frühchristliche und byzantinische Kunst», Reclam, 2004, ISBN 978-3150181683
  • Manfred Wundram, «Kunst-Epochen: Renaissance», Reclam, 2004, ISBN 978-3150181737
  • Dietrich Erben, «Die Kunst des Barock», C.H. Beck, 2008, ISBN 978-3406577642
  • Sabine Burbaum, «Kunst-Epochen: Barock», Reclam, 2003, ISBN 978-3150181751
  • Norbert Wolf, «Kunst-Epoachen: Klassizismus und Romantik», Reclam, 2002, ISBN 978-3150181768
  • Andreas Beyer, «Die Kunst des Klassizismus und der Romantik», C.H. Beck, 2011, ISBN 978-3406607622
  • Norbert Wolf, «Kunst-Epochen: 19. Jahrhundert», Reclam, 2001, 978-3150181775
  • Michel F. Zimmermann, «Die Kunst des 19. Jahrhunderts: Realismus, Impressionismus, Symbolismus», C.H. Beck, 2011, ISBN 978-3406554896
  • Uwe M. Schneide, «Die Kunst der klassischen Moderne», C.H. Beck, 2014, 978-3406591105
  • Philipp Ursprung, «Kunst der Gegenwart», C.H. Beck, 2013, 978-3-406-59111-2