Beiträge

Langzeitbeobachtung

Mit einem wachsenden Angebot von Lehrgängen ermöglicht Ihnen die Volkshochschule, einzelne Wissensgebiete langfristig und systematisch zu vertiefen: Astronomie, Anatomie, Ernährung, Geschichte, Kunstgeschichte, Musikgeschichte, Philosophie, Psychologie, Religionsgeschichte und mehr. Ein Einstieg ist zu Beginn jedes Moduls möglich.

Der jüngste Ausbau ist der Lehrgang «Literarisches Schreiben». Er dauert 24 Tage, verteilt auf anderthalb Jahre, und wird von vier Schriftsteller/innen unterrichtet: Viola Rohner (Leitung), Barbara Geister, Rolf Hermann, Ruth Schweikert. Hier entwickeln Sie Ihre eigene Sprache und Ihren eigenen Stil.  Und gehen aus dem Kurs mit einem vollendeten Projekt. Doch aufgepasst: Hier gibt es eine Aufnahmeprüfung.

Alle Lehrgänge.

Viel Erfolg!

Zürich? Zürich!

Meistgeliebt und meistgehasst: So könnte man Zürich in zwei Worten charakterisieren. Meistgeliebt, weil etwa 7% der Schweizer Bevölkerung im Stadtraum Zürich wohnen. Dafür müssen sie Gründe haben. Meistgehasst, weil Zürich kraft seiner Grösse vieles in diesem Lande bestimmt, gewollt und ungewollt. So oder so: Die meisten kennen Zürich gar nicht. Was sie lieben oder hassen, ist eine Fiktion. Das reale, gebaute Zürich, Stadt an der Limmat, hat so viele Schichten, so viele Geheimnisse, dass die Volkshochschule Zürich sich vorgenommen hat, im Winter den Zürcher/innen wie den Nichtzürcher/innen Zürich näher zu bringen. 17 Kurse sinds, meist mit Exkursion: Von Zürich auf Latein über Zürich als Schriftstellerexil, Zürich als Architekturmekka, Tourismus in Zürich und Zürich als Wasserstadt – einfach alles, was sich in Zürich als Bau oder sonstiges Artefakt manifestiert. 

Limmatstadt Zürich, Wintersemester 2019