Kursnummer: 18W-0365-04 RVA   
Prof. Dr. Tihomir Popović
Bilder der Antike in Debussys Klaviermusik
Beendet

Wiederholt hat sich Claude Debussy mit der griechischen Antike befasst. So entstehen in den Klavierstücken Danseuses de Delphes aus dem ersten Buch der Preludes oder „Six épigraphes antiques“ Klangbilder, welche das griechische Altertum repräsentieren. Spürbar wird die Verwandtschaft von Debussys Werken mit den Musikkulturen Asiens. Der Vortrag diskutiert diese Elemente in Debussy Musik im kulturhistorischen Kontext.


Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 h an der Abendkasse.
  • Do 08.11.2018
    19:30 – 20:45
  • Uni Zürich-Zentrum Rämistr. 71 8006 Zürich, KOL-H-317
Zurück Beendet


Termine
  • Do 08.11.2018 19:30 – 20:45 KOL-H-317
Termine in die Agenda übertragen
nur buchbar mit
Vergnügen muss sein. Claude Debussy