Kursnummer: 18W-0350-05 RVA   
Prof. Dr. Aram Mattioli
Die Zerstörung der indianischen Kulturen in den USA
Beendet
Die Unabhängigkeit der USA wirkt sich als tiefe Zäsur auf die indianischen Nationen aus und führt innerhalb eines Jahrhunderts zu deren vollständigem Ruin. Denn die Siedlerrepublik betritt die Weltbühne als expansiver Staat mit imperialen Ambitionen. Den First Peoples gegenüber begegnet sie als verdrängende und unterwerfende Kolonialmacht: Hunderttausende von Indianern bezahlen dafür mit dem Tod.
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 h an der Abendkasse.
  • Di 13.11.2018
    19:30 – 20:45
  • Uni Zürich-Zentrum Rämistr. 71 8006 Zürich, KOL-H-312
Zurück Beendet


Termine
  • Di 13.11.2018 19:30 – 20:45 KOL-H-312
Termine in die Agenda übertragen
nur buchbar mit
Geschichte Amerikas: Die Befreiung und ihre Folgen (1776-1900)