Kursnummer: 18S-0360-04 RVA   
Prof. Dr. Laurenz Lütteken
Alpensinfonie. Richard Strauss in der Höhe
Beendet

Die Alpen spielen eine grosse Rolle in der Musik des 19. und frühen 20. Jh. Eine Sonderstellung nimmt „Eine Alpensinfonie“ von Richard Strauss (1915) ein. Unter dem Eindruck von Schopenhauer und Nietzsche sowie der Tragödie um Karl Stauffer-Bern und Lydia Welti-Escher werden die Alpen zur Chiffre einer radikal nihilistischen Kunst- und Weltanschauung. Dies macht das Orchesterstück zu einem Schlüsselwerk des frühen 20. Jh.


Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 h an der Abendkasse.
  • Mi 16.05.2018
    19:30 – 21:00
  • Uni Zürich-Zentrum Rämistr. 71 8006 Zürich, KOL-F-117
Zurück Beendet


Termine
  • Mi 16.05.2018 19:30 – 21:00 KOL-F-117
Termine in die Agenda übertragen
nur buchbar mit
Natur als Schauspiel. Geschichte der Alpenmalerei