Kursnummer: 17W-0310-56 120.00  120.00
Dr. Martin Götz
Schwerpunkt Glauben und Wissen. Denkwege zur Reformation
Abgesagt

Flüchtig betrachtet, erscheint die Reformation als eine rein innerkirchliche Angelegenheit, getrieben von Korruption und Vetternwirtschaft. Doch in solchen Vorwürfen zeigen sich auch philosophische Resultate der Jahrhunderte zuvor. Etwa ein neues Menschenbild, das Privilegien im Zugang zu Gott und der Wahrheit nicht länger akzeptiert. Auf der Suche nach dessen Ursprüngen lesen wir in Schriften u.a. von Roger Bacon und Meister Eckhart.


Hinweis

  • Do ab 18.01.2018
    4x 19:30 – 21:00
  • Uni Zürich-Zentrum Rämistr. 71 8006 Zürich, KOL-G-212
Zurück Abgesagt


Termine
  • Do 18.01.2018 19:30 – 21:00 KOL-G-212
  • Do 25.01.2018 19:30 – 21:00 KOL-G-212
  • Do 01.02.2018 19:30 – 21:00 KOL-G-212
  • Do 08.02.2018 19:30 – 21:00 KOL-G-212
Termine in die Agenda übertragen