Kursnummer: 17S-0350-07 RVA   
PD Dr. Sven Trakulhun
Südostasien in der Frühen Neuzeit
Beendet
Südostasien bezeichnet heute die Länder östlich von Indien und südlich von China. Seine Gesellschaften haben Einflüsse aus Indien, China und Japan aufgenommen. Durch die portugiesische Eroberung Malakkas (1511) und das Ausgreifen der Niederländer im 17. Jh. wird die Region früh von europäischen Kulturen berührt. Das Referat gibt einen Überblick zu Staatsbildung, Königtum und Kolonialismus vom 16. bis zum 18. Jh.
  • Di 30.05.2017
    19:30 – 20:45
  • Uni Zürich-Zentrum Rämistr. 71 8006 Zürich, KOL-F-121
Zurück Beendet


Termine
  • Di 30.05.2017 19:30 – 20:45 KOL-F-121
Termine in die Agenda übertragen
nur buchbar mit
Geschichte Asiens: Die Frühe Neuzeit (16. – 18. Jh.)