Wo bleibt Johann Heinrich? Spuren der Anschauungspädagogik - 20W-0340-02 | Volkshochschule Zürich

Kurs: 20W-0340-02 RVA 

Beendet
Dr. Rebekka Horlacher
Wo bleibt Johann Heinrich? Spuren der Anschauungspädagogik

Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) gilt als Leitfigur der Bildungsgeschichte, ohne dass seine Stärken und Schwächen wirklich bekannt sind. Hat er die Volksschule «erfunden», ist er der Urheber der «Anschauungspädagogik» oder des vielzitierten Slogans «Kopf, Herz, Hand»? Und was ist damit gemeint? Die Vorlesung nähert sich der Person Pestalozzis und verortet ihn im historischen Kontext. Sie sagt auch, weshalb er uns noch immer als überragende Figur begegnet.

Diese Veranstaltung gehört zu
Pestalozzi und die Roboter. Bildung in technikaffinen Zeiten
Do, 08.10.2020, 18:15 – 19:45
KO2-180, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich