Kurs: 21W-0320-12 RVA 

Beendet
Prof. Dr. Susanne Schmeier
Wasser: eine Ressource in der internationalen Politik (online)
Grenzüberschreitende Wasserressourcen rücken immer mehr ins Zentrum des politischen Interesses. Neben Hydrologen und Ingenieuren beschäftigen sich zunehmend Diplomaten und Politiker mit grossen Flusssystemen wie Nil, Aralsee oder Mekong. Welche Chancen und Risiken birgt diese Politisierung von Wasser und Wassermanagement? Verstärkt sie Konflikte oder befördert sie die Kooperation zwischen den Anrainerstaaten? Wie verändert der Klimawandel die jeweiligen Situationen? Das Referat widmet sich diesen Fragen und führt dabei durch verschiedenste Flusssysteme rund um die Welt – von der Donau zum Mekong und vom Kongo zum Amazonas.
Diese Veranstaltung gehört zu
Blaues Gold – Der Kampf ums Wasser (online)
Mo, 10.01.2022, 19:30 – 20:45
Online-Kurs
CHF 25.00

Prof. Dr. Susanne Schmeier

Dr. iur., ass. Prof. für Wasserrecht und Dipl., IHE Delft

Susanne Schmeier ist Associate Professor für Wasserrecht und Wasserdiplomatie am IHE Delft in den Niederlanden. Ihre akademische Arbeit sowie ihre beratenden Tätigkeiten fokussieren sich auf Fragen von Konflikt und Kooperation um natürlich Ressourcen – insbesondere Wasser – sowie die Rolle rechtlicher und institutioneller Mechanismen der Streitschlichtung und Konfliktprävention. Vor ihrer Tätigkeit bei IHE arbeitete sie u.a. bei der deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), wo sie u.a. das grenzübschreitende Wassermanagementportfolio der GIZ koordinierte, sowie bei der Weltbank und der Mekong River Commission.