Kurs: 21W-0910-90

Prof. Dr. Kathrin Altwegg
Über die Entstehung unserer «Welt» (HYBRID)

Eine Reise durch astronomische Dimensionen
Wie ist die Materie entstanden, wie Sterne, Planeten und Leben? Sind wir das Ergebnis von vielen glücklichen Zufällen oder von logischen Abfolgen der Ereignisse? Und wie geht es weiter? Was können wir beeinflussen, was nicht? Wie nachhaltig ist das Universum? Unsere Erde ist im Moment voll von Krisen und Kriegen und unsere Zukunft hat auch schon besser ausgesehen. Deshalb liegt es nahe, gerade jetzt aus einer neuen, universellen Sicht die Vorgänge auf der Erde zu analysieren und festzustellen: alles ist relativ. Ein astronomischer Beitrag mit Augenzwinkern zur Beurteilung der irdischen Lage.
Fr, 11.02.2022, 15:00 – 16:15
KOL-B-10, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich
CHF 30.00

Termine

  • Fr 11.02.2022 15:00 – 16:15 KOL-B-10
Termin in die Agenda übertragen

Prof. Dr. Kathrin Altwegg

Dr. rer. nat., Prof. Weltraumforschung und Planetologie, Uni Bern

Kathrin Altwegg ist emeritierte Professorin in Weltraumforschung an der Universität Bern und promovierte Physikerin. Nach einem PostDoc Aufenthalt in New York arbeitete sie im physikalischen Institut in Bern. Von 2011 bis 2016 leitete sie das Center for Space and Habitability der Universität Bern. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Gebiet der Kometenforschung und in der in situ Massenspektrometrie. Kathrin Altwegg war an der Europäischen Mission Giotto zum Kometen Halley und als Hauptverantwortliche für das ROSINA Instrument bei der Rosetta Mission zum Kometen 67P beteiligt. Sie ist aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit mit Bezug auf Wissenschaft für Schulen und das allgemeine Publikum.