Kurs: 21S-0360-01 RV 

Konzept: Prof. Dr. Katrin Luchsinger und Jonne van Galen
Outsider Art

Art Brut, Naive Kunst, Outsider Art: Wie nennt man Kunst, die ausserhalb der etablierten Kunstwelt steht? Was macht sie aus? Was ist die Rolle der Psychiatrie bei der Entstehung und Rezeption von Aussenseiterkunst? Wie wird heute im professionellen Ausstellungsbetrieb mit Outsider Art umgegangen?

02.09. «Art des fous, Irrenkunst, Art of the Insane»?
Prof. Dr. Katrin Luchsinger

Kunst von Menschen mit besonderen Voraussetzungen ist an Kunstbiennalen zu sehen. Seit wann interessiert man sich für die «art des fous»? Prägte sie das Künstlerbild der Expressionisten und Surrealisten? Ist Outsider Art «primitiv»? Berichtet sie von anderen Wirklichkeiten? Der Vortrag zeichnet die Geschichte eines Kunstschaffens nach, das lange am Rand der offiziellen Kunst stand.

Do, 02.09.2021, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Termin in die Agenda übertragen
09.09. Outsider Art im Museum
Dr. Monika Jagfeld
Abseits des Kunstbetriebes entstanden, fehlen Werken der Outsider Art die Zuordnung zu den Begriffen des Kunstbetriebes. Sie wurden somit nicht als «Kunstwerke» erfasst. Wie erfolgt heute die Rezeption zeitgenössischer Outsider Art, wie die Einbindung von Outsider Art in den zeitgenössischen Kunstbetrieb? Welche Rolle spielen dabei Outsider Art-Museen?
Do, 09.09.2021, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Termin in die Agenda übertragen
16.09. Kunst & Psyche – Kunst & Psychiatrie
Prof. Dr. Paul Hoff
Die Psyche einer anderen Person ist, wie Karl Jaspers zu Recht betont, nie unmittelbar zugänglich, sondern nur über den Ausdruck dieser Person, sei es sprachlich, mimisch, im Verhalten oder eben im Kunstwerk. Der Vortrag erläutert die faszinierende Schnittstelle zwischen Kunst und Psyche, speziell mit Blick auf den Einsatz des künstlerischen Ausdrucks in der Psychiatrie und Psychotherapie.
Do, 16.09.2021, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Termin in die Agenda übertragen
23.09. Hans Krüsi: Vom Blumenmannli zum Kunstkometen
Geraldine Wullschleger
Der Nachlass des St. Galler Künstlers Hans Krüsi befindet sich im Kunstmuseum Thurgau. Das Konvolut mit mehreren tausend Objekten zeigt Krüsis grosse Experimentierlust. Eine kunstwissenschaftliche Aufarbeitung mit Ausstellung im Jahr 2023 untersucht, wie er zugleich als idyllisiertes und revolutionäres Phänomen zu sehen ist und inwiefern sich seine Werke als zeitgenössische Kunst einordnen und befragen lassen.
Do, 23.09.2021, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Termin in die Agenda übertragen
Do, ab 02.09.2021, 4x, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich
CHF 105.00
Hinweis

Abendkasse ab 19:00 beim Haupteingang der Universität. Am 18.9. wird an der Bärengasse 22 ein Workshop zum Thema Outsider Art angeboten.


Termine

  • Do 02.09.2021 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Do 09.09.2021 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Do 16.09.2021 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Do 23.09.2021 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
Termine in die Agenda übertragen