ONLINE - Seuchen, Beben und Vulkane: Katastrophen und wie sie Geschichte machen - 20W-0350-11 | Volkshochschule Zürich

Kurs: 20W-0350-11 RV 

Konzept: David Luginbühl
ONLINE - Seuchen, Beben und Vulkane: Katastrophen und wie sie Geschichte machen
Ereignisse wie Epidemien, Erdbeben oder Vulkanausbrüche gehören zur Geschichte. Aber sie treten stets von Neuem unerwartet auf. Wie reagierten Gesellschaften zu verschiedenen Zeiten auf solch extreme Ereignisse? Welche Massnahmen ergriffen sie? Welche Innovationen verdanken wir den Krisen, und welche Spuren haben sie im politischen und gesellschaftlichen Leben hinterlassen?
05.01. ONLINE - Die Entzauberung der Pest
Prof. Dr. em. Bernd Roeck
Wie andere Katastrophen galten Seuchen seit biblischen Zeiten als Gottesstrafe für die sündige Menschheit. Manche deuteten sie gar als Vorzeichen des Jüngsten Gerichts. Und immer wurden Sündenböcke gesucht, auf die christliche Gesellschaften wenigstens einen Teil der Schuld abladen konnten. Nur allmählich wandelte sich dieses Deutungsmuster und machte einem rationalen Zugriff Platz.
Di, 05.01.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
12.01. ONLINE - Das Erdbeben von Lissabon 1755
Dr. Monika Gisler
Das «Erdbeben von Lissabon» von 1755 gilt als Markstein der europäischen Geistes- und Katastrophengeschichte. Optimismus und Theodizee sind im Anschluss daran neu ausgehandelt, das Katastrophenmanagement neu aufgestellt worden. Das Referat zeigt, dass dies nur die eine Seite der Medaille ist und nimmt dabei sowohl philosophische als auch seismologische Aspekte in den Fokus.
Di, 12.01.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
19.01. ONLINE - Der Ausbruch des Tambora 1815
Prof. Dr. Stefan Brönnimann
Im April 1815 brach in Indonesien ein Vulkan aus, welcher der ganzen Region Tod und Verwüstung brachte. Ein Jahr später verzeichnete Westeuropa ein «Jahr ohne Sommer», mit regnerischem und kaltem Wetter und als Folge Missernten. In der Schweiz kam es zur letzten Hungersnot. Der Vortrag erläutert die Klima-Mechanismen und beleuchtet die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen, welche zur Krise führten.
Di, 19.01.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
26.01. ONLINE - Die Cholera-Epidemien des 19. Jh.
Dr. Brigitte Ruckstuhl & Elisabeth Ryter
Im 19. Jh. war Europa mehrmals mit der Cholera konfrontiert. Die Schweiz war regional unterschiedlich davon betroffen. Spätestens in den 1860er Jahren setzte sich die Position durch, wonach klassische seuchenpolizeiliche Massnahmen wie Quarantäne und Grenzsperrungen nicht ausreichten. Die neuen umfassenden Hygiene-Massnahmen, darunter Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, legten die Grundlagen für ein modernes öffentliches Gesundheitswesen.
Di, 26.01.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
02.02. ONLINE - Die Spanische Grippe 1918/19
Prof. Dr. Patrick Kury
Die Spanische Grippe bildet die grösste Pandemie der Moderne und forderte weit mehr Menschenleben als der Erste Weltkrieg. Der Ausbruch in der Endphase dieses Kriegs fiel in eine Epoche grosser sozialer Not und politischer Spannungen und verunsicherte die Mensch auch in der Schweiz zusätzlich. Der Vortrag fragt nach dem Umgang mit der Jahrhundertpandemie und ihren Auswirkungen.
Di, 02.02.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
09.02. ONLINE - Katastrophen und historischer Wandel: Eine Bilanz
Prof. Dr. Christian Pfister
Pest, Cholera und Spanische Grippe wurden durch staatlich verordnete Quarantäne, Investitionen in städtische Kanalisationen und Impfungen bekämpft. Die «Tambora-Krise» machte Schweizer Frauen zu wirkungsmächtigen Aktivistinnen. Das Schlussreferat greift die aktuelle Frage nach dem Zusammenhang von Katastrophen und gesellschaftlichen Veränderungen auf.
Di, 09.02.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 an der Abendkasse.
Di, ab 05.01.2021, 6x, 19:30 – 20:45
Online-Kurs
CHF 120.00 Angepasst ONLINE Vorlesungen

Termine

  • Di 05.01.2021 19:30 – 20:45
  • Di 12.01.2021 19:30 – 20:45
  • Di 19.01.2021 19:30 – 20:45
  • Di 26.01.2021 19:30 – 20:45
  • Di 02.02.2021 19:30 – 20:45
  • Di 09.02.2021 19:30 – 20:45
Termine in die Agenda übertragen