Kurs: 21W-0360-40

Beendet
Kristina Piwecki
Max Ernst – Polyvalent und provokativ

Kunstsalon an der Bärengasse

Kontinuität war seine Sache nicht. Das Leben in, zwischen und nach den beiden Weltkriegen war zu aufregend, die Stile zu schnell wechselnd, die vier Ehefrauen zu inspirierend, als dass man systematisch eine klare Linie hätte verfolgen können. Max Ernst (1891-1976) hatte alle Antennen seines sensiblen Geistes auf Empfang gestellt und sich allen künstlerischen Impulsen seiner Zeit mit kreativer Neugier geöffnet. Mit Hans Arp brachte er den Dadaismus in Schwung, mit André Breton und Dali mischte er den Surrealismus auf und mit seinem imaginierten Alter Ego «Loplop» schoss er avantgardistisch-provokativ gewissermassen den Vogel ab. Mit seinen Ausstellungen erregte er viel Unmut in der Öffentlichkeit. Er arbeitete mit Miró und mit Alberto Giacometti zusammen, verliebte sich in Meret Oppenheim, heiratete Peggy Guggenheim und wurde 1939 als «verfeindeter Deutscher» ins Gefängnis gesteckt. Sein Motto lautete: «Die Rolle des Malers besteht darin, einzukreisen und zu projizieren, was er in sich selbst sieht.»

29.12. - 02.01. Studienreise: Bonn – Kunst- und Kulturstadt am Rhein
Kristina Piwecki

Wer den Jahresausklang mit einem exquisiten Kunstprogramm krönen möchte, möge für fünf Tage mit nach Bonn kommen und sich auf spannende Ausstellungen einlassen. Wo schon Kelten und Römer mit kultureller Nachlassenschaft die romantische Rheinlandschaft geadelt haben, finden heute neben geschichtsträchtigen Bauten höchst bedeutende Kunstereignisse statt. August Macke, Max Ernst und Hans Arp sind mit ihren grossartigen Werken in eigenen Museen präsent und werden durch spezielle Ausstellungen zur Avantgarde ergänzt.

29. Dezember 2021 – 2. Januar 2022
Hinweis Detailprogramm und Anmeldung unter www.rhzreisen.ch, T 056 221 68 00, info@rhzreisen.ch

Fr, 26.11.2021, 13:30 – 17:00
3B Hesse, Bärengasse 22
CHF 80.00 inkl. Kaffee und Kuchen

Kristina Piwecki

Kunsthistorikerin

Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte an der Freien Universität in Berlin und an der Uni Zürich. Radioredakteurin beim RIAS Berlin. Kulturredaktorin bei der Schweizer Handelszeitung. Auslandskorrespondentin bei der Kunstzeitschrift «art»; Studienreiseleiterin bei der Reisehochschule Zürich. Dozentin bei Volkshochschulen und Senioren-Universitäten, Kunstkritikerin für verschiedene Medien.