Kurs: 21W-0365-20

Thomas Meyer
Lehrgang «Europäische Musikgeschichte»

Der Lehrgang «Europäische Musikgeschichte» vermittelt in sieben Modulen einen umfassenden Überblick über die europäische Musikgeschichte, die wichtigsten Epochen und ihre Übergänge mit den jeweils prägenden Komponisten. Der Lehrgang eignet sich für Personen, die sich aus persönlichem Interesse Grundwissen aneignen möchten, eine Weiterbildung ohne formale Hürden suchen und kein anerkanntes Diplom anstreben.

Die Vorlesungen finden jeweils am Dienstag an der Universität Zürich-Zentrum statt. Die Module sind in sich abgeschlossen. Sie können einzeln und in beliebiger Reihenfolge gebucht werden. Die Module können mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Schlussbescheinigung für den Lehrgang Musikgeschichte erhält, wer alle Module und alle Prüfungen absolviert hat.

  • Modul 1:
    Von den Anfängen bis zur Reformation (inkl. Einleitung): Antike, Gregorianik, Notre Dame, Machaut, Dufay, Josquin, Janequin, 8x, 26. Okt. - 14. Dez. 2021
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 1
  • Modul 2:
    Von der Reformation bis in die Aufklärung: Palestrina, Lasso, Monteverdi, Couperin, Rameau, Corelli, Vivaldi, Purcell, Händel, Telemann, Bach und seine Söhne, 6x, 4. Jan. - 8. Feb. 2022
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 2
  • Modul 3:
  • Klassik und Frühromantik bis 1830: Haydn, Mozart, Beethoven, Weber, Schubert, 7x, 3. Mai - 14. Juni 2022
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 3
  • Modul 4:
    Oper und Oratorium im 17. und 18. Jahrhundert, 4x, 13. Sept. - 4. Okt. 2022
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 4
  • Modul 5:
    Romantik von 1830 bis zum 1. Weltkrieg: Schumann, Brahms, Chopin, Liszt, Wagner, Richard Strauss, Bellini, Verdi, Puccini, Saint-Saëns, Fauré, Mahler, Debussy, 7x, Herbst 2022
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 5
  • Modul 6:
    Die nationalen Schulen: Smetana, Dvořák, Janáček, Mussorgsky, Tschaikowsky, Rachmaninow, Grieg, Sibelius, Nielsen, Elgar, Bartók, Granados, 6x, Winter 2022/2023
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 6
  • Modul 7:
    Das 20. Jahrhundert: Vom Aufbruch in die Moderne – Strawinsky, Schönberg, Webern, Varèse, Ives – bis zur Avantgarde – Boulez, Stockhausen, Nono, Cage, elektronische Musik, 8x, Frühjahr 2023
  • Individuelles Prüfungsgespräch zu Modul 7

Lehrgangsleitung:
Thomas Meyer, lic. phil., Musikwissenschaftler

Änderungen vorbehalten.

laufend

Thomas Meyer

lic. phil., Musikwissenschaftler/-journalist

Freischaffender Musikessayist und Musikwissenschaftler. Studium an der Universität Zürich bei Kurt von Fischer (Musikwissenschaft), Hans Ulrich Lehmann (Neue Musik) und Werner Weber (Literaturkritik). Langjährige Tätigkeit als Musikjournalist für Zeitungen, Fachzeitschriften und Rundfunkanstalten. Mitglied von Fachgremien und Festivalleitungen wie dem Musikfestival Bern. Unterricht an Fachhochschulen und seit 2008 an der Volkshochschule Zürich. 2016 Atelierstipendium der Stiftung Landis&Gyr in London. Publikationen u.a. zur Neuen Musik und zur Improvisation.