Kurs: 20W-0360-90

Beendet
Kunst im Kontext

20 kunsthistorische Zeitreisen

Eine Eigenart der europäischen Kulturgeschichte besteht darin, dass wechselnde Gegenden eine Vorreiterrolle übernehmen. Das 15. Jh. ist das Jahrhundert Portugals, das 17. jenes von Holland. Besass Italien seit dem 13. Jh. die Führung in der Städtekultur, so verfiel es im 17. Jh. in viele agrarisch geprägte Fürstentümer. England war im 18. Jh. der Ort der industriellen Revolution, verlor aber im 20. Jh. den Führungsanspruch an die Vereinigten Staaten von Amerika.

Über fünf Jahre wollen wir uns in jedem Quartal einer der prägenden Kulturepochen widmen. Dazu finden jeweils drei Vorlesungen, eine Exkursion und eine Kulturreise statt. Der Zeitrahmen erstreckt sich von der Griechischen Antike bis zum Bauhaus. Jedes Angebot ist einzeln belegbar.
«Kunst im Kontext – 20 Zeitreisen» ist kein klassischer Lehrgang, sondern eine Reihe, die die europäische Kulturgeschichte unter dem Gesichtspunkt der kulturellen Dominanz erforscht.

KiK 20/5: Römisches Reich – Kultur und Kunst

  • Vorlesungsreihe, Kunst der römischen Antike, 3x, 11. – 25. Februar 2020
  • Exkursion, Kaiseraugust, 19. April 2020
  • Studienreise, Rom – Neapel – Pompei, 7. – 13. März 2021

KiK 20/6: Karl der Grosse und die karolingische Kunst

KiK 20/7: Italienische Städtekultur

KiK 20/8: Karl der Kühne und die burgundische Hofkultur

KiK 20/9: Spätantike und Frühchristentum

  • Vorlesungsreihe, Roms Untergang und Morgenröte des Abendlandes, 3x, 20. Oktober – 3. November 2020
  • Exkursion, Monza und frühchristliches Mailand, 13. – 15. November 2020
  • Studienreise, Norditalien – Kunst der Spätantike und Völkerwanderung, 10. – 15. Januar 2021
KiK 20/10: Ottonische Kunst
  • Vorlesungsreihe, ..., 3x, 26. Januar – 9. Februar 2021
  • Exkursion, Reichenau, 10. April 2021
  • Studienreise, Harz, 25. April – 1. Mai 2021

Projektleitung: Peter Jezler und Elke Jezler-Hübner

Änderungen vorbehalten.

Do, 01.10.2020, 19:30 – 21:00