Kosmos Familie - 20S-0220-10 | Volkshochschule Zürich
Historischer Stich von afrikanischen Feldarbeiterinnen

… folgt im Winter 20/21!

Die Geschichte Afrikas

Die Türkei am Scheideweg?

… folgt im Winter 20/21.

Die Türkei am Scheideweg?

Singkurse

… machen stark!

Singen und Stimmbildung...

Sprachen lernen

für die Reisen nach Corona

Sprachen: Crashkurse …

… folgt im Winter 20/21.

Nach dem Urteil – was dann?

Im Winter 20/21:

Politische und ökonomische Folgen des Klimawandels

Fit im Alter

… folgt im Winter 20/21.

Vom guten Altern

Lernen Schritt für Schritt

Lehrgänge –

Sommerprogramm Online

reduzierte Programm ab 1.6.2020

Hier folgt in Kürze das

Kurs: 20S-0220-10 RV 

Konzept: Robert Budaváry
Kosmos Familie
Die Familie prägt unser Leben und entscheidet darüber, ob wir als Kinder glücklich und als Erwachsene erfolgreich sind. Wie sehr können wir unser Leben selbst bestimmen? Welche Bedeutung kommt Geschwistern zu? Können Freunde Familie ersetzen? Welche Funktionen haben «süsse», welche dunkle Familien-Geheimnisse? Wann kann es befreiend sein, das Schweigen zu brechen?
02.09. Prägung: Das Erbe der Eltern
Prof. Dr. Moritz Daum
Die Entwicklung des Menschen vollzieht sich im engen Zusammenspiel zwischen biologischen Faktoren (Anlage) und kontextuellen Faktoren (Umwelt). Die Eltern geben ihren Kindern dabei beides mit, ihre Gene, aber auch ihre Umwelt. Im Vortrag diskutieren wir auch anhand von Zwillings- und Adoptionsstudien, wie Kinder in dieser dynamischen Wechselbeziehung aufwachsen und sich zu eigenständigen Persönlichkeiten entwickeln.
Mi, 02.09.2020, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich

Termin in die Agenda übertragen
09.09. Die Bedeutung der Geschwister
Prof. Dr. Jürg Frick
Die Bedeutung von Geschwisterbeziehungen für die Persönlichkeitsbildung ist vielgestaltig: Im Zentrum stehen Identitäts- und Selbstentwicklung, das Erlernen von vielfältigen grundlegenden horizontalen Beziehungsmustern, Sozialisations- und Individuationsprozesse, Identifikation und Abgrenzung, Loyalität, Unterstützung. Zudem werden wichtige Einflüsse auf Geschwisterbeziehungen dargestellt.
Mi, 09.09.2020, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich

Termin in die Agenda übertragen
16.09. Vom Zauber des Vertrauens: Können Freunde Familie ersetzen?
Dr. Janosch Schobin
In alternden, sich pluralisierenden Gesellschaften wächst die Gruppe von Menschen, die ihre fürsorglichen Bedürfnisse nach Nähe, Zärtlichkeit und handfester Unterstützung nicht mehr im Rahmen der traditionellen Familie befriedigen können. Das Einzelkind zweier Einzelkinder hat keine Geschwister, keine Onkel, keine Tanten, keine Cousins oder Cousinen. Die Kinderlosen wiederum haben keine Kinder und die Partnerlosen keine Partner. Können Freunde diese Lücke füllen?
Mi, 16.09.2020, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich

Termin in die Agenda übertragen
23.09. Macht der Familien-Geheimnisse
Prof. Dr. Samuel Pfeifer
Sie können sich wie ein dunkler Schatten über eine Familie legen – Familiengeheimnisse. In der Therapie tauchen sie oft dann auf, wenn man ein Genogramm darstellt, in dem auffällige Beziehungen oder Verhaltensweisen zur Sprache kommen. Das erlittene Trauma des Vaters, das ihn so schweigsam macht oder die lange verheimlichte Adoption; die Scham über eine schwere Krankheit oder eine Sucht – welchen Einfluss haben sie auf die Gegenwart? Wie kann man sie verarbeiten?
Mi, 23.09.2020, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich

Termin in die Agenda übertragen
Mi, ab 02.09.2020, 4x, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich
CHF 105.00

Termine

  • Mi 02.09.2020 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Mi 09.09.2020 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Mi 16.09.2020 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
  • Mi 23.09.2020 19:30 – 20:45 Hörsaalangabe beim Haupteingang
Termine in die Agenda übertragen