Kognitive und mentale Flexibilität - 19W-0220-02 | Volkshochschule Zürich

Kurs: 19W-0220-02 RVA 

Beendet
Prof. Dr. Pasquale Calabrese
Kognitive und mentale Flexibilität
Die kognitive Flexibilität ist die Fähigkeit des Gehirns, das Verhalten und Gedanken an neue, sich verändernde oder unerwartete Ereignisse anzupassen. Die kognitive Flexibilität beschreibt die Fähigkeit, zu erkennen, dass eine Handlungsstrategie nicht funktioniert und entsprechende Veränderungen vorzunehmen, um sich an die Situation anzupassen. Wie bildet und entwickelt sie sich über die Lebensspanne?
Diese Veranstaltung gehört zu
Wandel, Übergänge und Flexibilität
Mi, 23.10.2019, 19:30 – 20:45
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich
Hinweis

Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 h an der Abendkasse.