Italien in der Nachkriegszeit - 20S-0350-29 | Volkshochschule Zürich
Singkurse

Singen und Stimmbildung machen stark!

ab 9. Juni 2020

Sprachen lernen

Sprachen: Crashkurse!

ab 10. Juni 2020

Bebop Lives!
Wie Charlie «Bird» Parker den Jazz verwandelte

ab 31. August 2020

Kosmos Familie

ab 2. September 2020

Das Rätsel der Materie

ab 3. September 2020

Politische und ökonomische Folgen des Klimawandels

im Winter 2020/21

Fit im Alter

Vom guten Altern

im Winter 2020/21

Lehrgänge – Lernen Schritt für Schritt

Mehrsemestrige Lehrgänge in diversen Fächern

Sommerprogramm Online

reduzierte Programm ab 8.6.2020

Hier folgt in Kürze das

Kurs: 20S-0350-29

Prof. Dr. Giacomo Francini
Italien in der Nachkriegszeit

Italien ist nicht nur das Land kulinarischer Genüsse, sondern auch ein Ort kontroverser politischer Verhältnisse. Nach dem Untergang des Faschismus modernisiert sich Italien nur langsam – auch aufgrund bürokratischer Hürden. Sowohl die Auflösung der traditionellen Familie als auch die Alterung der Bevölkerung haben Italien in eine augenfällige Identitätskrise geführt, die dem neumodischen Populismus einen breiten Weg bahnte.

Mo, ab 31.08.2020, 3x, 19:30 – 21:00
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich
CHF 85.00

Termine

  • Mo 31.08.2020 19:30 – 21:00
  • Mo 07.09.2020 19:30 – 21:00
  • Mo 21.09.2020 19:30 – 21:00
Termine in die Agenda übertragen