Kurs: 21S-0220-01 RV 

Beendet
Konzept: Robert Budaváry
Entlarvt! Lüge, Täuschung, Wahrheit

Menschen lügen jeden Tag. Scheinbar ist die Kunst des Schwindelns ein uraltes Naturerbe – wir lügen sogar uns selbst an. Weshalb ist das so und welche kognitiven Fähigkeiten ermöglichen erfolgreiches Lügen? Wie erkennen wir Wahrheit und ist Aufrichtigkeit für Vertrauen unabdingbar? Hebt das Postfaktische die Lüge in neue Dimensionen? Falls ja: Was bedeutet das für Individuum und Gesellschaft?

21.04. Psychologie des Lügens und Täuschens
Prof. Dr. Rainer Greifeneder
Pinocchios grosse Nase wird bei jeder Lüge noch länger. Während sich damit in Carlo Collidis Kinderbuch Wahrheit und Lüge leicht unterscheiden lassen, ist das in der Realität sehr viel schwieriger. Dabei fehlt es uns nicht an Übung, denn Lüge und Täuschung sind feste Bestandteile menschlichen Miteinanders. Ein Einstieg in die Themenreihe aus psychologischer Perspektive.
Mi, 21.04.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
28.04. Lie to me: Von der Fähigkeit zu lügen und der (Un?)-Fähigkeit diese zu entdecken
Prof. Dr. Kristina Suchotzki
Welche kognitiven Fähigkeiten sind notwendig, um erfolgreich lügen zu können? Wie entwickelt sich diese Fähigkeit über die Lebensspanne? Ausserdem beleuchten wir verschiedene populäre Lügendetektionsmethoden kritisch. Sowohl solche, die sich auf die Analyse verbaler und non-verbaler Hinweisreize konzentrieren als auch solche, die das Ziel haben, Lügen mithilfe Polygraphie oder neuronaler Masse aufzudecken.
Mi, 28.04.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
05.05. Von Lüge, Aufrichtigkeit und Vertrauen
Prof. Dr. Martin Hartmann

Lüge und Unaufrichtigkeit zerstören Vertrauen, das ist eine häufig geäusserte Annahme. Doch stimmt diese Annahme? Donald Trump erhält noch immer bei vielen Zustimmung, obwohl er nachweislich oft die Unwahrheit sagt. Offenbar reicht es nicht, ehrlich und aufrichtig zu sein, um Vertrauen zu erhalten. Es scheinen noch andere Faktoren eine Rolle zu spielen? Aber welche?

Mi, 05.05.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
19.05. (Selbst-)Lüge und Wahrheit in der Psychotherapie
Prof. Dr. Samuel Pfeifer

Der Mensch neigt dazu, die Wahrheit zu verdrängen. Dadurch erhält er das Idealbild seiner selbst aufrecht. Der Begriff der Abwehrmechanismen umschreibt die vielfältigen Wege, wie wir uns selbst belügen. Wohlbekannt ist die (Selbst-)Lüge bei Psychopathen und Narzissten. Überraschend ist der Befund, dass auch Menschen mit Depressionen und Selbstwertproblemen kognitive Verzerrungen entwickeln. Wie kann man Selbstlügen auflösen, ohne daran zu zerbrechen?

Mi, 19.05.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
26.05. Falsch aber bequem? Psychologische Hintergründe zu Verschwörungstheorien und Fake News
Prof. Dr. Markus Appel

Phänomene wie Verschwörungstheorien und Fake News scheinen ein Zeichen unserer Zeit zu sein. Nach einer Präzisierung der Begriffe erhalten Sie Einblick in Spielarten von Verschwörungstheorien und Fake News. Was sind die psychologischen Gründe, dass Menschen Fake News und Verschwörungstheorien auf WhatsApp und Facebook teilen oder gar in die Welt setzen? Abschliessend werfen wir einen Blick auf wirksame Gegenmassnahmen.

Mi, 26.05.2021, 19:30 – 20:45
Online-Kurs

Termin in die Agenda übertragen
Mi, ab 21.04.2021, 5x, 19:30 – 20:45
Online-Kurs
CHF 100.00
Hinweis

Einzelne Abende buchbar à Fr. 25.–.


Termine

  • Mi 21.04.2021 19:30 – 20:45
  • Mi 28.04.2021 19:30 – 20:45
  • Mi 05.05.2021 19:30 – 20:45
  • Mi 19.05.2021 19:30 – 20:45
  • Mi 26.05.2021 19:30 – 20:45
Termine in die Agenda übertragen