Kurs: 21W-0220-15 RVA 

Prof. Dr. Samuel Pfeifer
Das Unbewusste ergründen (HYBRID)

Eine Psychotherapie wird oft begonnen, um dem Unbewussten auf die Spur zu kommen. Wie findet man den Zugang? Was sind die Kräfte, die das Unbewusste prägen, verletzen, verschliessen? Was sind die Mechanismen hinter dem unbewussten Zusammenspiel von Partnern in einer Beziehung? Welches sind die Abwehrmechanismen, die uns indirekt Hinweise auf das Unbewusste geben? Können Drogen den Zugang zu den Tiefen des Unbewussten aufbrechen? Wie steht es mit dem Heraufholen von verschütteten Gedächtnisinhalten? Bilden sie frühere Erfahrungen ab, oder kann das Unbewusste auch fehlerhafte Signale senden? Ein Überblick über Mythen, Trends, Techniken und Zugangswege in der Ergründung des Unbewussten.

Diese Veranstaltung gehört zu
Das Unbewusste (HYBRID)
Mi, 15.12.2021, 19:30 – 20:45
Hörsaalangabe beim Haupteingang, Universität Zürich-Zentrum mit Online-Übertragung (live), Rämistr. 71, 8006 Zürich
CHF 30.00
Hinweis

Sie entscheiden spontan, ob Sie dieses Referat zu Hause oder vor Ort im Hörsaal verfolgen wollen. Nach der Buchung erhalten Sie den Kursausweis und damit das Eintrittsticket für die Uni. Zwei Stunden vor Vortragsbeginn erhalten Sie automatisch auch den Zoom-Link per Mail zugesandt und können sich so online zuschalten.


Prof. Dr. Samuel Pfeifer

Dr. med., Prof. Psychotherapie, Evang. Hochschule, Marburg

Samuel Pfeifer, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, war 25 Jahre lang Chefarzt der Klinik "Sonnenhalde" in Riehen bei Basel. Er hat zahlreiche Fachartikel und Bücher im Bereich von Klinischer Psychiatrie, Psychotherapie und Spiritualität veröffentlicht, u.a. mit Utsch und Bonelli das Buch «Psychotherapie und Spiritualität» (Springer). Von 2015 – 2020 lehrte er als Professor im Masterstudiengang Religion und Psychotherapie der Evang. Hochschule in Marburg, seither ist er in freier Praxis tätig und hat während Corona seinen eigenen Youtube-Kanal gestartet. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.