Fantasie – geheime Welten

Bitcoin & Co.

Forensische Spurensuche

Sake – Getränke der Götter

Schattenwirtschaft

Gehirntraining – eine Erfrischung

Meditieren – innere Ruhe finden

Kurs: 19S-0350-16 RVA 

Beendet
Dr. h.c. Andreas Gross
Das «System Escher» und die Folgen für die direkte Demokratie
Alfred Escher repräsentierte im Kanton Zürich ein „System“: eine Einparteienherrschaft mit einer ungeheuren Machtkonzentration. Bauern, Arbeiter und Handwerker fühlten sich nicht repräsentiert und verlangten direktdemokratische Rechte. Im Frühling 1869 erkämpften sie sich die neue Zürcher Kantonsverfassung, damals die fortschrittlichste der Welt. Sie stürzte das „System Escher“ und legte die Basis für die direkte Demokratie auch auf Bundesebene.
Mi, 12.06.2019, 19:30 - 20:45