16 pralle Geschichten

Ehe Patricia Highsmith durch ihren ersten Roman «Zwei Fremde im Zug» berühmt wurde, schrieb sie psychologische Stories. Über entwurzelte Einwanderer, tapfere Liebende, wissende kleine Mädchen und Jungen und vom Leben gebeutelte Menschen. Damals erschienen ihre Stories verstreut in Schul- und Frauenmagazinen. Nun liegen sie im Sammelband «Ladies» vor. Diesem Band ist unser vierteiliger Lektürekurs mit Christa Miloradovic gewidmet, der am 11.1.2021 startet. Patricia Highsmith, geboren 1921 in Fort Worth/Texas, starb 1995 in Locarno.

Der Diogenes-Verlag hat uns ein Dutzend Exemplare von «Ladies» geschenkt; wir haben sie weiterverschenkt. Die korrekte Antwort auf die Frae nach dem Antihelden lautete natürlich Tom Ripley.

Die Gewinner: Sonja Martin, Katrin Johanna Kroner, Marianne Schwarzmann, Monica Hausheer, Remo Egger, Norbert Fuchs, Gisela Wieland, Sandra Zemp, Thomas Freyvogel, Lisa Bionda, Claudio Gnani, Claire Frey. Wir gratulieren und wünschen viel Lesevergnügen in deprimierenden Zeiten!

Der vierteilige Lektürekurs rund  um «Ladies» startet am nächsten Montag. Hier der Link:

Dr. Christa Miloradovic-Weber
«Patricia Highsmith»
Ab Mo 11.1.2021, 19:30–21:00, 4x, online