Sa/So 25./26.4.2020

Visionen des Wirklichen

Helmut Schmidt schreibt man das Bonmot zu, wer Visionen habe, solle zum Arzt gehen. Vielleicht ging ihm da der Witz durch. Denn Visionen sind nicht nur Wahnvorstellungen, sondern – erst recht im Französischen – auch Vorstellungen, Eingebungen: Wie es sein könnte! Das Dokumentarfilm-Festival Nyon hat sich die Visionen vor 50 Jahren in den Titel geholt. «Visions du Réel» nennt es sich und ist eines der grossen europäischen Dokumentarfilmfestivals. Angeleitet von Jean Perret, ehemaliger Direktor des Festivals, entdecken Sie auf diesem Ausflug neue Werke, neue filmische Handschriften, Sie begegnen Filmemachern im kleinen Kreis und lernen, dass der Dokumentarfilm heute so viel Kunst enthält wie ein guter Spielfilm. Vor allem aber rückt er Menschen und Mächtige, Konflikte und Katastrophen aus den fernsten Ecken der Welt in den Fokus. Ein Austausch von Emotionen und Reflexionen am Ufer des Genfersees, im hübschen Nyon.

Sa 25.4./So 26.5., «Ein Wochenende in Nyon – die Welt im Dokumentarfilm»

3 Antworten
  1. pius.knuesel
    pius.knuesel sagt:

    Vier Möglichkeiten: 1. Auf den Kurs-Link klicken, dann „Buchen“, dann ein Konto eröffnen und die Bestellung abschicken. 2. Erst über das Login rechts oben ein myVHS-Konto eröffnen, den Kurs suchen, „Buchen“ und die „Bestellung absenden“. 3. Uns anrufen und telefonisch bestellen: 044 205 84 84. Oder 4. Ein Email mit Kursnummer und Ihrer Adresse an info@vhszh.ch senden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .