Sommerakademie 2020

Nach der Lethargie der grossen Sperre ist es Zeit, Hirn und Körper in Gang zu setzen. Die Sommerakademie 2020 der Volkshochschule Zürich offeriert, wonach sich Kopf und Herz sehnen – Inhalte, Bewegung, Konzentration, Entdeckungen.

Winden Sie Ihr Hirn!

Nach der Lethargie der grossen Sperre ist es Zeit, Hirn und Körper in Gang zu setzen. Die Volkshochschule ist wieder da: Mit Sprach-, Gestaltungs-, Bewegungskursen. Und einer Sommerakademie.

Unser Corona-Schutzkonzept

Für Ihre Sicherheit halten wir uns an die Empfehlungen des Schweizerischen Verbandes für Erwachsenenbildung und des Berufsverbandes Gesundheit und Bewegung, was das Anti-Corona-Schutzkonzept betrifft.

VHS online – last call

Jetzt, wo wir alle zuhause sitzen, kommt die Volkshochschule zu Ihnen. Wir haben Angebote in allen Bereichen bereit, an denen Sie von zuhause aus teilnehmen können.

VHS Live: Krisen- kommunikation – (vorbei)

Die Volkshochschule Zürich stellt den Kursbetrieb bis zum 31. Mai ein. Kurse, die später beginnen, sind buchbar. Für das restliche Sommersemester bereiten wir ein besonderes Sommerprogramm vor.

Der Büezer – Abgesagt

«Der Büezer» ist ein Zürcher Low-Budget-Film von 2019, eine Liebesgeschichte der besonderen Art. Jean Perret diskutiert mit dem Regisseur Hans Kaufmann.

Das Influenza-Virus

Die Grippe schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Was richtet der Influenza-Virus, der «Star» unter den Viren, im Körper an? Ist ein effektiver Schutz, z. B. durch eine Impfung, möglich? Eine Lunch-Vorlesung mit PD Dr. Thomas Strasmann.

Freude am Singen

Vom georgischen Liebeslied über italienische Tarantelle, Balkangesänge, russisch-orthodoxe Choräle, orientalische Lieder, afrikanische Rhythmen bis zur Liederwelt der Schweiz: eine Weltreise im Gesang. Dazu Stimmbildung und einfache Körperübungen für das allgemeine Wohlbefinden.

Die echte Welt im Film

«Visions du Réel» nennt sich das grosse europäische Dokumentarfilmfestivals in Nyon. Angeleitet von Jean Perret, ehemaliger Direktor des Festivals, entdecken Sie auf diesem Ausflug neue Werke, neue filmische Handschriften, Sie begegnen Filmemachern und lernen, dass der Dokumentarfilm heute so viel Kunst enthält wie ein guter Spielfilm.