Zulassung und Anmeldung

  • Kurse und Vorlesungen der Volkshochschule stehen allen Erwachsenen offen. Unterrichtssprache ist, ausser in den Sprachkursen, Hochdeutsch.
  • Die Anmeldung kann via Internet, schriftlich oder telefonisch erfolgen. Sie ist verbindlich.
  • Für Kurse (Codes V, S, A, L) ist eine Anmeldung obligatorisch. Es können keine einzelnen Abende oder einzelnen Lektionen gebucht warden.
  • Eintritte für Einzelvorträge (Code RVA) sind nur an der Abendkasse und nur für die Referate im Rahmen von Ringvorlesungen erhältlich.

Kursausweis und -rechnung

  • Für jeden gebuchten Kurs erhalten Sie eine Rechnung mit Kursausweis. Der Kursausweis ist Ihre Zutrittsberechtigung zum Kurs und an allen Kurstagen auf Verlangen vorzuweisen.
  • Falls Sie den Kursausweis nicht vorweisen können, lösen Sie an der Abendkasse eine Depotkarte zu CHF 40.–. Die Gebühr wird rückerstattet, sobald Sie den Kursausweis mit der Depotkarte vorlegen.
  • Die Zahlungsfrist läuft fünf Arbeitstage nach Kursbeginn ab.
  • Für Ringvorlesungen und Einzelreferate ohne Exkursion sind an der Abendkasse der VHS Einzelkarten erhältlich.

Abmeldung

  • Abmeldungen sind in der Regel gebührenpflichtig. Die Abmeldung gilt erst, wenn der Kursausweis an die VHS retourniert ist. Anschliessend werden bereits bezahlte Kursgebühren rückerstattet.
  • Trifft die Abmeldung 10 Kalendertage vor Kursbeginn ein, beträgt die Gebühr CHF 50.–. 
Bei Abmeldungen ab dem 9. Kalendertag vor Kursbeginn ist das ganze Kursgeld geschuldet. Im bezeugten Krankheitsfall sind nur die Gebühr und das Kursgeld pro rata temporis geschuldet.
  • Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.
  • Die Gebühr wird auch dann erhoben, wenn das Kursgeld noch nicht bezahlt ist. 
Kostet der Kurs weniger als CHF 50.–, wird nur das Kursgeld in Rechnung gestellt.

Umbuchung

  • Umbuchungen in andere Kurse sind gebührenpflichtig, ausgenommen bei Sprachkursen in den ersten drei Wochen.
  • Die Gebühr beträgt CHF 50.–. Bei Umbuchung in einen höherpreisigen Kurs reduziert sie sich auf CHF 20.–.

Besondere Regelungen für Sprach-, Gestaltungs- und Bewegungskurse

  • Bei Sprachkursen ist die Umbuchung in ein anderes Niveau der gleichen Sprache während der ersten drei Kurswochen ohne Zusatzkosten möglich. Eine allfällige Preisdifferenz wird nachbelastet oder vergütet.
  • Ein verspäteter Einstieg in einen Sprach-, Gestaltungs- und Bewegungskurs ist möglich. Der Kurspreis reduziert sich ab der fünften Woche pro rata temporis. Die VHS erhebt eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.-, bei Bewegungskursen von CHF 20.–.
  • Kostenlose Probelektionen bei Sprach- oder Bewegungskursen sind jederzeit möglich. Vereinbaren Sie den Termin bitte mit dem Sekretariat.
  • Erreicht ein Sprachkurs nur fünf Teilnehmer(innen), so kann ihn die VHS um zwei Wochen verkürzen, bei gleichbleibendem Preis.

Durchführung der Veranstaltungen

  • Kurse und Vorlesungen finden an den im Programm angezeigten Terminen statt. Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten. Ändern sich Termine nach Kursbeginn, so werden die Teilnehmer von der VHS informiert.
  • Kursabende, Kurstage oder Vorlesungen, die kurzfristig ausfallen (z.B. wegen Erkrankung des Referenten), werden nach Möglichkeit nachgeholt, die Teilnehmer telefonisch oder schriftlich informiert.
  • Kurse mit zu kleiner Teilnehmerzahl kann die VHS zusammenlegen oder absagen. Im letzteren Fall wird das volle Kursgeld rückerstattet.
  • Kursabende, Kurstage oder Vorlesungen, die kurzfristig ausfallen (z.B. wegen Erkrankung des Referenten), werden nach Möglichkeit nachgeholt, die Teilnehmer telefonisch oder schriftlich informiert.

Gutscheine

  • Wenn Sie mit VHS-Gutscheinen oder mit schweizerischen Bildungsgutscheinen bezahlen möchten, senden Sie den oder die Gutscheine bitte zusammen mit Ihrer Buchung an VHS, Bärengasse 22, 8001 Zürich. Sie erhalten eine um den Gutscheinwert reduzierte Rechnung.
  • Wenn Sie über Internet buchen, schreiben Sie ins Bemerkungsfeld bei der Buchungsübersicht Nummer(n) und Wert der Gutscheine.

Vergünstigungen

  • Teilnehmer unter 30 Jahren kommen in den Genuss einer Vergünstigung von 50% auf Vortragskurse und Ringvorlesungen der VHS an der Universität sowie von 20% für Sprach- und Aktivkurse. Für das U30-Programm ist ein Altersnachweis erforderlich.
  • Die VHS gewährt auf ihre eigenen Angebote keine AHV-Rabatte.
  • Die VHS akzeptiert die Kulturlegi der Caritas. Mit der Kulturlegi erhalten Sie 50% auf Vorlesungen und Vorträge an der Universität und 20% auf alle anderen Angebote (sofern Platz). Die Kulturlegi muss jährlich bei der Caritas beantragt werden.
  • Inhaber einer VHS mezzo-Mitgliedschaft des Fördervereins kommen in den Genuss von 50% Rabatt auf Ringvorlesungen (RV) und Vortragskurse (V).

Kurstermine

  • Kurse und Vorlesungen finden an den im Programm angezeigten Terminen statt. Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten. Ändern sich Termine nach Kursbeginn, so werden die Teilnehmer von der VHS informiert.
  • Kursabende, Kurstage oder Vorlesungen, die kurzfristig ausfallen (z.B. wegen Erkrankung des Referenten), werden nach Möglichkeit nachgeholt, die Teilnehmer telefonisch oder schriftlich informiert.

Veranstaltungsorte

  • Vortragskurse und Ringvorlesungen finden in der Regel an der Universität Zürich, Zentrum, statt. Die Hörsäle sind an der Abendkasse beim Haupteingang der Universität bezeichnet.
  • Die übrigen Veranstaltungsorte finden Sie auf www.vhszh.ch/kursangebot/kursorte.

Versicherung

  • Bei allen Angeboten der Volkshochschule sind die Kursteilnehmer/innen selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.
  • Die Benutzung der Anlagen der Volkshochschule und von deren Geschäftspartnern erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Die Volkshochschule haftet nicht für Diebstahl und Verlust von Gegenständen.

Datenschutz

  • Die Volkshochschule Zürich verwendet Ihre Daten ausschliesslich für eigene Zwecke. Insbesondere darf Sie Ihre Email-Adresse für die Ankündigung weiterer Kursangebote nutzen.
  • Das Datenschutzreglement der Volkshochschule Zürich finden Sie online.

Mehrwertsteuer

  • Die VHS muss auf einzelne Produkte Mehrwertsteuer entrichten. Ein entsprechender Hinweis findet sich bei den Preisangaben.

Anerkennung der AGB

  • Mit einer Kursbuchung anerkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Zürich.
  • Gerichtsstand ist Zürich.

Kurse von F+F Schule für Kunst und Design

Kurse des Zentrums für interreligiösen und interkulturellen Dialog

  • Wenn Sie Kurse buchen, die die VHS Zürich in Zusammenarbeit mit dem ZIID anbietet, so gelten die AGB der Volkshochschule Zürich.

Zürich, 31.1.2017

Die AGB der VHS Zürich als PDF für den Download.