16 Sep

Das Reformationsjubiläum neigt sich dem Ende entgegen – wie das Sommersemester der Volkshochschule. Zum Abschluss blicken wir nochmals zurück in die Reformationszeit. Prof. Dr. Peter Opitz stellt sich der Frage, warum die Schweizer Reformation ein derartiger Exporterfolg war? Einer, der in Europa und Nordamerika nachhaltige Spuren hinterlassen hat. Sein Referat ist gleichzeitig Buchvernissage der Publikation „Von Erasmus bis zum Sonderbundskrieg“. Sie präsentiert die sechs Referate aus der Ringvorlesung „Grundlagen und Wirkung der Schweizer Reformation“ in einer überarbeiteten Fassung.

Prof. Dr. Peter Opitz
„Die Schweizer Reformation, ein Welterfolg“
Freitag, 5. Okt. 2018, 14:00, Universität Zürich Zentrum

Im Anschluss an die Veranstaltung sind alle Hörerinnen und Hörer herzlich zum Aperitif eingeladen.

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.