10 Mai

© Globi Verlag

Am 1. Januar 1519 wurde Ulrich Zwingli zum Leutpriester in Zürich gewählt. Zwinglis Wahl ist ein Wendepunkt für Zürich und die Eidgenossenschaft. Aus diesem Anlass organisiert die Volkshochschule Zürich gemeinsam mit dem Globi-Verlag, und unterstützt durch den Verein „500 Jahre Zürcher Reformation“, eine eineinhalbtägige Veranstaltung für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 14 Jahren.

Globi macht Geschichte

Wir treffen uns im Haus Bärengasse, einem 300-jährigen Gebäude in der Nähe des Paradeplatzes. Von hier aus reisen wir zusammen mit Globi in die Zeit von Ulrich Zwingli und der Reformation vor 500 Jahren. Mit Globi und Zwingli erlebst du in spannenden Erzählungen und eindrücklichen Bildern, wie Zürich in dieser kriegerischen Zeit ausgesehen hat. Du erfährst, wie die Menschen damals gelebt, gearbeitet und gefeiert haben und wie Zwingli mit seiner Reformation das Leben in der Stadt verändert hat. In einem Stadtrundgang besuchst Du wichtige Orte, an denen Zwingli gewirkt hat. Gemeinsam mit dem Globi-Zeichner Daniel Frick erfährst Du, wie ein Globi-Buch, eine Globi-Geschichte entsteht und wie ein Zeichner arbeitet. Zum Schluss gestaltest Du selber einen Buchumschlag. Hier kannst du deine Eindrücke umsetzen und übst Dich erst noch im Globi-Zeichnen.

„Globi trifft Zwingli“ – mit Hanspeter Amstutz und dem Globi-Zeichner Daniel Frick

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.