26 Dez

Musikinstrumente bilden nicht einfach Möglichkeiten der Klangerzeugung. In Konstruktion, Klangspektrum, Akkordik, Schlag- und Zupftechniken spiegeln sich auch unterschiedlichste Musikkulturen. Darum geht es in diesem Kurs: Um die Vielfalt der Musikinstrumente und die damit verbundene Vielfalt der musikalischen Welten. Zwei Gäste kommen zu Besuch: Einmal Dide Marfurt, Protagonist einer modernen Schweizer Volksmusik, stellt an einem Abend die Borduninstrumente Drehleier und Dudelsack vor. Und Filimon Kbrom, ein junger Mann aus Eritrea, erklärt und spielt an einem zweiten Abend die Krar, eine Art Leier. Die Leier, zu biblischen Zeiten sehr beliebt, wird praktisch nur noch in Äthiopien und Eritrea gespielt – eine Rarität.

Zum Kurs:
Bernhard Frei,
„Die Vielfalt der Musikinstrumente“

Am Montag, 22.1., ist Dide Marfurt zu Gast. Wenn Sie diesen Abend mitverfolgen möchten, melden Sie sich an über info@vhszh.ch.

Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.