10 Okt

Will man dem griechischen Dramatiker Sophokles glauben, so ist die Lunge das lebendigste Organ des Körpers. So es denn Organe gibt, die lebendiger sind als andere… Tatsächlich ist die Lunge ein Wunder der Natur, was ihre Funktionsweise und ihre Komplexität angeht. Doch mit jedem Atemzug ist sie schädlichen Stoffen und Krankheitserregern ausgesetzt. Breit ist die Palette der Krankheiten, die wir quasi einatmen und die sich durch Atemnot, Husten und Auswurf äussern. Diese Vortragsreihe beleuchtet die verschiedenen Aspekte der gesunden und der kranken Lunge und zeigt Möglichkeiten für Diagnose und Behandlung auf.

Ringvorlesung „Lungenkrankheiten: Spektrum und Behandlung„, ab Dienstag, 31.10., 6x, Uni Zürich-Zentrum

Kommentar