09 Dez

  • By Robert Budaváry
  • In Aktuell
  • Comments 2

Jemand sagte einst, dass es auf der Welt viel ruhiger wäre, gäbe es die Liebe nicht. Dennoch ist dieses aussergewöhnliche Gefühl kaum aus unserem Leben wegzudenken. Manchmal hilft Liebe dabei, durch die Hölle zu gehen, und manchmal ist ihre Abwesenheit die Hölle selbst. Sie kennt viele Gesichter und Ausdrucksformen, und manchmal kennt sie keine Gnade. Von vielen wird sie begierig gewünscht, während einige wenige sie um jeden Preis meiden. Unsere Ringvorlesung befasst sich mit Partnerschaftsdynamik, dem Ringen um Selbstliebe, der neurologischen Perspektive und nicht zuletzt Rezepten für eine Liebe von Dauer.

Sechsteilige Ringvorlesung zum Thema Das Phänomen Liebe, Mittwoch 11.1. – 15.2.2017, 19:30 – 20:45 Uhr, Uni Zürich-Zentrum.

2 Comments

  • Vanessa L. 10. Dezember 2016 at 23:45

    Was ist eine Ringvorlesung? Muss man sich für anmelden?

    Antworten

    • Robert Budaváry 11. Dezember 2016 at 17:55

      Eine Ringvorlesung hat ein Oberthema, zu welchem dann an jedem Abend ein anderer Referent aus ganz unterschiedlicher Perspektive ein Referat gestaltet. Grundsätzlich muss man sich nicht anmelden. Beim Haupteingang der Uni Zürich Hauptgebäude befindet sich unsere Abendkasse, an welcher Sie für den einzelnen Abend jeweils eine Karte à CHF 30.– kaufen können. Wenn Sie in diesem konkreten Fall mind. 5 Vorlesungen besuchen können/möchten, ist das Buchen der gesamten Ringvorlesung günstiger. Sie können dies online, via Email (info@vhszh.ch) oder telefonisch (044 205 84 84) tun. Herzliche Grüsse, Robert Budavary

      Antworten

Kommentar