21 Jan

Chinesische Schriftzeichen faszinieren! Auch wer sie nicht lesen kann, spürt ihre magische Aura und lässt sich von ihrer abstrakten Schönheit begeistern. Die Ausstellung „Magie der Zeichen“ im Museum Reitberg lädt ein, die vielfältigen Bedeutungsebenen von Schrift und Schriftkunst in China zu erkunden, und spannt dabei einen Bogen von den frühesten Schriftzeugnissen bis zur zeitgenössischen Kunst. Sie erzählt von Botschaften an den Himmel und der Machtdemonstration auf Erden, von religiöser Hingabe und individueller Ausdruckskraft, von mythischen Kulturbringern und historischen Vorbildern, von tugendhaften Beamten und aufmüpfigen Exzentrikern, von moralischer Kultivierung und politischer Propaganda, von weinseligen Dichtertreffen und poetischen Naturerlebnissen. Werke zeitgenössischer chinesischer Künstlerinnen und Künstler treten dabei in einen spannenden Dialog mit der klassischen Kunst. Die Gegenüberstellung lässt erkennen, dass die einzigartige chinesische Schriftkultur bis heute ihre Relevanz bewahrt hat.

Zur Ausstellung „Magie der Zeichen“ im Museum Rietberg.

Kommentar