03 Sep

Mehr denn je leben wir in einer Welt der Medien. Umso strittiger ist die Frage, welche Aufgabe ihnen zukommt. Wie viel Staat ist nötig, wie viel privates Angebot? Schliessen sich demokratische Transparenz und schlauer Geschäftssinn aus? Ist die Epoche der Abonnenten vorbei? Jene der digitalen Medien auch schon Mittelalter? Ist Information gratis? Meinung eine Frage des Geldes? Der Wahlsieg käuflich? Zuletzt: Wo holen wir uns Wissen im Kampf gegen die Manipulation? Wie bilden wir uns morgen noch eine eigene Meinung? In dieser 7-teiligen Ringvorlesung stellen wir fundamentale Fragen zur Demokratie.

Wer spricht denn da? Medien und Demokratie.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Medienkritik Schweiz.

Kommentar