02 Mrz

Die Niederlage bei Marignano bedeutet für die einen den Beginn der Schweizer Neutralität. Für die anderen ist es lediglich eine opferreiche Niederlage eidgenössischer Haudegen ohne spürbare Auswirkungen auf die Gegenwart. Die Ringvorlesung bespricht die Entwicklung der Eidgenossenschaft vor und nach 1515. Sie erläutert auch die Strahlkraft Mailands – den Grund für die kriegerischen Auseinandersetzungen. Am Abschlussabend diskutieren die beiden Historiker Josef Lang und Markus Somm über den Stellenwert von Marignano in der heutigen Schweiz.

Ringvorlesung „Die Schlacht bei Marignano“.

Zur Ausstellung „1515 Marignano“ im Schweizerischen Landesmuseum.

Kommentar