29 Okt

Die Frage, inwieweit wir die Welt erkennen können, ist für jeden relevant. Ob im Alltag oder in der Wissenschaft, niemand kommt an ihr vorbei. Spätestens beim Experten fragen wir uns: Woher weiss er das, was er uns sagt? Wie verlässlich ist sein Wissen? Von solch praktischen Fragen ist es nur ein kleiner Schritt zu Grundsätzlichem: Woher wissen wir, dass wir überhaupt etwas wissen? Woher wissen wir, dass es überhaupt etwas gibt, das wir wissen können? Träumen wir vielleicht die ganze Zeit? Oder gibt es einen archimedischen Punkt, von dem aus wir die Welt objektiv erschliessen können? Diese Fragen stehen im Zentrum des Moduls 2 des Lehrgangs Philosophie „Einführung in die Erkenntnistheorie“.

Informationen zum Lehrgang Philosophie.

Kommentar