Depression und Literatur: Gespräch mit dem Psychiater Daniel Hell - 19W-0370-12 | Volkshochschule Zürich
Singkurse

Singen und Stimmbildung machen stark!

ab 9. Juni 2020

Sprachen lernen

Sprachen: Crashkurse!

ab 10. Juni 2020

Bebop Lives!
Wie Charlie «Bird» Parker den Jazz verwandelte

ab 31. August 2020

Kosmos Familie

ab 2. September 2020

Das Rätsel der Materie

ab 3. September 2020

Politische und ökonomische Folgen des Klimawandels

im Winter 2020/21

Fit im Alter

Vom guten Altern

im Winter 2020/21

Lehrgänge – Lernen Schritt für Schritt

Mehrsemestrige Lehrgänge in diversen Fächern

Sommerprogramm Online

reduzierte Programm ab 8.6.2020

Hier folgt in Kürze das

Kurs: 19W-0370-12

Beendet
Dr. Pia Reinacher
Depression und Literatur: Gespräch mit dem Psychiater Daniel Hell

Lesung mit Hanspeter Müller-Drossaart

Schreiben erzeugt Glückserfahrungen, Lesen vermittelt Träume. Die positiven Gefühle sind häufig die Kehrseite einer Depression. Mit Daniel Hell, emer. Professor für Klinische Psychiatrie, diskutieren wir, wie berühmte Schriftsteller sich mit Schreiben über Wasser halten. Sein Buch „Welchen Sinn macht Depression?“ ist seit Jahren ein Bestseller. Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart liest dazu Beispiele aus der Weltliteratur.

Diese Veranstaltung gehört zu
Grosse Bücher – Grosse Autoren
Mo, 18.11.2019, 19:30 – 21:00
Uni Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, Zürich
CHF 30.00
Hinweis Einzeleintritte à Fr. 30.– ab 19:00 h an der Abendkasse.

Termine

  • Mo 18.11.2019 19:30 – 21:00 KOL-F-104
Termin in die Agenda übertragen